Intention

Wie kann eine Zusammenarbeit entwickelt werden, die Eigenständigkeit der Einzelnen ermöglicht? Wie entsteht Eigenständigkeit im Sinne des Ganzen? Dialogische Kultur will auf diese Herausforderung antworten und eine Umgebung schaffen, in der die Mitarbeiter aus eigener Einsicht und in eigener Verantwortung handeln. Eine solche Führung und Kultur muss für jedes einzelne Unternehmen, für jeden konkreten Arbeitszusammenhang ausgearbeitet werden. So bleibt sie praxisnah und entwicklungsfähig. Dialogische Kultur bzw. Dialogische Führung verzichten darauf, den Menschen zu konditionieren. Sie sind keine Patentrezepte im Sinne herkömmlicher Management-Konzepte, keine einfache Methode, sondern der Versuch, jeweils in konkreten Situationen Wege zu finden zu einer Praxis der gegenseitigen Achtung und des gemeinsamen und wirkungsvollen Handelns.