Hannah Arendt - Denken ohne Geländer

30.10.2021, 10:00 bis 17:30 Uhr

mit Angelika Sandtmann || live in Heidelberg

Anmeldeschluss

17. Oktober. Anmeldung über das Onlineformular unten. Die Plätze sind coronabedingt begrenzt. Es gilt die 3G-Regelung.

STUDIENTAG mit

Hannah Arendt - Denken ohne Geländer

Die politische Denkerin Hannah Arendt (1906 – 1975) hat sich unerbittlich wie nur wenige ihrer Zeitgenossen der Herausforderung gestellt, Konsequenzen aus den beispiellosen Schrecken des Totalitarismus im 20. Jahrhunderts zu ziehen. Sie sah die bisherigen Kategorien des politischen Denkens sowie die Maßstäbe für das moralische Urteil und damit das Kontinuum der Geschichte „eindeutig gesprengt“. Ein Weiterkommen war für sie nur möglich, wenn man diese Krise des Verstehens und des Urteilsvermögens angehe.

Sie verfolgte einen Denkweg jenseits akademischer Fachgrenzen, bestimmter Theorien und Ideologien und bezeichnete ihr Vorgehen selbst einmal auf einer Konferenz als „Denken ohne Geländer“: „… wenn Sie Treppen hinauf- oder hinuntersteigen, dann gibt es immer das Geländer, so dass Sie nicht fallen. Dieses Geländer ist uns jedoch abhandengekommen. So verständige ich mich mit mir selbst. Und ‚‘Denken ohne Geländer‘, das ist in der Tat, was ich zu tun versuche“. Ihre Art, unerschrocken den Tatsachen auf den Grund gehen zu wollen und sich Denktabus nicht zu beugen, macht sie bis heute zu einer der interessantesten Gestalten des 20. Jahrhunderts.

So war sie in ihrer Verständigung mit sich selbst äußerst produktiv und hat mehrfach neue Maßstäbe gesetzt, etwa zur Begründung des Politischen, zur Kennzeichnung von Pluralität und Handeln oder zum Verständnis des Bösen.

Am Studientag soll es in einem ersten Schritt darum gehen, den von Hannah Arendt beschriebenen Traditionsbruch nachzuvollziehen. Grundlage dazu bilden ausgewählte Text- und Redebeiträge von ihr, die besprochen werden. In einem weiteren Schritt werden ihre Hervorhebungen des menschlichen Handelns und der Pluralität danach befragt werden, inwieweit sie Anregungen geben zur Bewältigung der Krisen in der Gegenwart. Was lässt sich lernen aus ihrem Versuch des Denkens ohne Geländer?

Informationen

Art der Veranstaltung: Der STUDIENTAG wird als Präsenzveranstaltung angeboten und unter Beachtung der 3G-Regelung durchgeführt.

Kostenbeitrag: Höhe nach eigener Einschätzung. Studierende frei.

Alle weiteren Informationen folgen mit der Anmeldebestätigung.

Anmeldeformular

Datenschutz und Widerruf*
Was ist die Summe aus 6 und 9?

Zurück